Medizintechnik

Die moderne Medizintechnik steht vor der Herausforderung, qualitativ hochwertige, sterile und individuelle Produkte zu fertigen, die kostengünstig, einfach in der Handhabung und langlebig sind.

Dank Referenzen führender Hersteller für Apparatebauer in der Medizintechnik und einem umfassenden Prozess Know-how über unser Innovation Lab verfügen wir über umfangreiche Erfahrungen und Anlagen zur Verarbeitung neuer Materialien und zur Anwendung individueller Fertigungsverfahren, zur additiven Fertigung und zum partiellen Plasmanitrieren. Auch die validierungsfähige Gas-Plasmasterilisation von medizinischen Produkten und die einfache Implantatbehandlung werden so unterstützt.

Unsere Anlagen ermöglichen Ihnen unter anderem:

  • Plasmanitrieren PPN™ / LT-PulsPlasma®Nitrieren von Implantaten aus Edelstählen oder Titan
  • Wärmebehandlung von metallischen Werkstoffen
  • Herstellung von Implantaten und Dental-Legierungen (Edelmetall-Legierungen, hochlegierte Metalle)
  • Sintern feinkeramischer Bauteile für Zahnmedizinische Anwendungen
  • Löten von Elektronenröhren, von Bauteilen für Endoskope, Drehanoden für Röntgenapparate, Löten von Instrumenten und Durchführungen (Stromzuführungen etc.)
  • Diffusionsschweißen von Mischverbindungen sowie zusatzwerkstofffreien Bauteilen
  • Plasmanitrieren (430 °C - 600 °C) von Bauteilen aus Stahl, Gusseisen und Sintereisen zur Erhöhung der Verschleiß- und Korrosionsbeständigkeit
  • Niedrigtemperatur-Plasmanitrieren (350 °C - 430 °C) von Werkzeugen und Bauteilen aus rost- und säurebeständigen Edelstählen zur Erhöhung des Verschleißwiderstandes ohne Verlust der Korrosionsbeständigkeit
  • Hochtemperatur-Plasmanitrieren (600 °C - 900 °C) von Bauteilen aus Titan bzw. Titanlegierungen
  • Oxidation/Nachoxidation von Stahlbauteilen zur Erhöhung der Korrosionsbeständigkeit und/oder Reduzierung des Reibwertes von Oberflächen
  • Plasmafeinreinigen und Oberflächenaktivierung von Bauteilen zur optimalen Vorbereitung von Bauteilen auf nachfolgende Diffusionsprozesse
  • Edelmetallverarbeitung in der Dentalindustrie- durch Vakuumschmelzen
  • Sterilisation in Großanlagen und mehrfache Sterilisation von Komponenten (z.B. von Hydrolyse-Blutschlauchsystemen) durch Gas-Plasma-Sterilisation

Anlagen / im Überblick

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Sofort-Kontakt

slideoutcontact IVS
Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Senden“ akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

PVA Industrial Vacuum Systems GmbH
Im Westpark 10 - 12
D-35435 Wettenberg

Telefon: +49 (641) 68690-140/-141
Fax: +49 (641) 68690-822