Weitere Hochvakuum-Heißpresse zum Diffusionsschweißen ausgeliefert

Der Markt für Hochvakuum-Heißpressen zum Diffusionschweißen von Mikro-Wärmetauschern (insbesondere PCHEs und FPHEs) ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen.


Dabei haben sich die technischen Anforderungen hin zu größeren Presskräften und Nutzraumabmessungen sowie höheren Genauigkeiten bezüglich der Kraft- und Temperaturverteilung entwickelt. Die PVA Industrial Vacuum Systems GmbH hat diese Herausforderungen erfolgreich gemeistert und kürzlich eine 6000 kN-Heißpresse mit 800 * 800 * 700 mm³ Nutzraumabmessungen an einen asiatischen Kunden ausgeliefert. Für diesen waren insbesondere die Erfahrung und Expertise der PVA sowie die im Markt bewährten Referenzen wichtig. Weltweit produzieren mehr als ein Dutzend Hochvakuum-Diffusionsschweißanlagen aus dem Hause PVA zur Zufriedenheit ihrer Betreiber.

Das Diffusionsschweißen von Wärmetauschern bietet im Vergleich zum bekannteren Löten deutliche Vorteile. Die Werkstücke lassen sich ohne Zusatzstoffe verbinden, so dass die Fügenaht annähernd die Festigkeit und Eigenschaften des Grundwerkstoffes erreicht. Durch die homogene Kraftverteilung lassen sich auch großflächige Bauteile prozesssicher fügen. Die Heißpresse wird im Frühjahr 2019 in Betrieb gehen und ihren Beitrag zur Wasserstofferzeugung und –aufbereitung leisten.


Sofort-Kontakt

slideoutcontact
Sie erhalten eine Kopie Ihrer Anfrage in Ihrem Posteingang
Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Senden“ akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

PVA Industrial Vacuum Systems GmbH
Im Westpark 10 - 12
D-35435 Wettenberg

Telefon: +49 (641) 68690-140/-141
Fax: +49 (641) 68690-822