PA – PlaTeG-Plasma-Aktivierungsanlagen

sind Vakuumanlagen zur Durchführung von Plasma-Aktivierungsbehandlungen von Kunststoffoberflächen im Niederdruckplasma mit dem Ziel der Verbesserung der Oberflächenbenetzbarkeit. Die Kaltwand-Vakuumanlagen mit kubischer (Kubo) oder runder (Rondi, Rondo) Kammer besitzen Maße von 15 l bis 8 m3.

Während des Plasmaaktivierens werden gleichzeitig organische Rückstände und Verunreinigungen von der Oberfläche entfernt und polare funktionelle Gruppen an diese angelagert werden. Die Oberflächenenergie wird erhöht, um eine bessere Benetzung der Kunststoffoberfläche zu ermöglichen. Nach der Plasmaaktivierung lassen sich die behandelten Teile erheblich besser bedrucken, lackieren oder verkleben. Die Niederdruckplasmatechnik weist im Vergleich zu anderen Oberflächenbehandlungsverfahren eine Reihe von Vorteilen auf:

  • Einsatz umweltfreundlicher Prozessgase
  • reproduzierbare Ergebnisse
  • Prozess ist automatisierbar und in Fertigungsstraßen integrierbar
  • Schonende Behandlung für die Kunststoffteile, da keine nennenswerte Temperaturbelastung auf-tritt und die Teile während der Behandlung keinen aggressiven Chemikalien ausgesetzt sind.

Unsere Anlage: PlaTeG – Rondo 8000

Sofort-Kontakt

slideoutcontact
Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Senden“ akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

PVA Industrial Vacuum Systems GmbH
Im Westpark 10 - 12
D-35435 Wettenberg

Telefon: +49 (641) 68690-140/-141
Fax: +49 (641) 68690-822